Sunset Brahmasthan of India

Bücher  |  Hörbücher   Rezensionen  |  AutorenBuchhandel  |  Kontakt  | 


vera f. birkenbihl

Vera Felicitas Birkenbihl (1946-2011) leitete ein „Institut für gehirn-gerechtes Arbeiten“. Die Auflage ihrer Veröffentlichungen liegt bei über zwei Millionen. Einer ihrer Schwerpunkte war zuletzt das Thema der spielerischen Wissensvermittlung und der entsprechenden Lernstrategien, die sowohl lernenden als auch lehrenden Personen die praktische Arbeit erleichtern soll. Sie hat zu ihrem Werk eine Birkenbihl-Internet-Akademie eingerichtet. Dazu hat sie auch viele Filme und frei verfügbare Kurzseminare als Videos erstellt. In mehreren Blogs und Internetseiten veröffentlichte Vera F. Birkenbihl ihr Werk. – wikipedia Als spielerische Lernhilfe für ein besseres Verständnis der Rechtschreibung erfand sie das "Falschschreib-Spiel fonetix".




Raymonde Guidotti studierte angewandte Kunst in Paris und schuf Bildgeschichten für Gamma-Jeunesse, Editions Chaix und für Vorschulen und Kindergärten. Sie hatte Ausstellungen in Pariser Galerien und in ihrem jetzigen Wohnort Etampes. Sie schuf die Illustrationen zu "Polepole auf Schatzsuche".

jan müller


Doris Heil wurde 1944 in Cainsdorf/Sachsen geboren und wuchs auf einer kleinen Insel in Nordschweden auf. Schon während ihrer Jugendzeit interessierte sie sich für Persönlichkeitsentfaltung und Bewusstseinsentwicklung des Menschen. Sie war in verschiedenen Berufen in kaufmännischen und Gesundheits-Bereichen tätig, bevor sie 1980 in Italien zur Lehrerin für Transzendentale Meditation nach Maharishi Mahesh Yogi ausgebildet wurde, und ist seitdem hauptberuflich als Meditationslehrerin in ganz Deutschland tätig. Sie schrieb die Kindergeschichte "Amu der Sonnenvogel".



Beljana Marion Metje ist vielseitig künstlerisch aktiv und macht zur Zeit eine Ausbildung zur Bühnentänzerin. Sie illustrierte die Kindergeschichte "Amu der Sonnenvogel".

jan müller

Jan Müller begann seine literarische Laufbahn 1967 bei Herder als Übersetzer für jiddische Literatur. Er studierte Kunst und Germanistik und arbeitete unter anderem als Übersetzer für Englisch und Sanskrit, Journalist, Marktforscher, Werbetexter, Grafiker, Illustrator und Lehrer für Transzendentale Meditation. Seit 1972 schreibt er Märchen für Bewusstseinsbezogene Bildung und führt sie auf. Er veröffentlichte Geschichten, Gedichte und gehirn-gerechte Lernspiele in Zeitschriften, Anthologien, E-Book-Shops und auf Internet-Plattformen. Sein Bilderbuch “Polepole auf Schatzsuche” erschien bisher in sieben Sprachen. Seit 2006 betreut er ein Zeichenforum im Internet und gibt online-Workshops auf www.genial-zeichnen-lernen.de. Seit er im Ruhestand ist, findet er die Zeit, die im Laufe seiner Reisen durch die Kontinente gesammelten Buchideen druckreif zu machen und zu veröffentlichen.




Friedrich Schuster hat sich das Harfespielen mit gehirn-gerechten Lerntechniken selbst beigebracht. Er umrahmt festliche Veranstaltungen regelmäßig mit Harfe und Gesang. Er untermalte das Hörbuch "Polepole auf Schatzsuche" mit Psalter- und Harfenmusik.

sabine wiedemann


Sabine Wiedemann  begleitet seit nahezu 25 Jahren als Heilpraktikerin Menschen in unterschiedlichsten Lebensphasen. Sie unterstützt Menschen naturheilkundlich und körpertherapeutisch. Einen großen Teil ihrer Arbeit nimmt die spirituelle Spurensuche ein. Fürsorge für schwerkranke und sterbende Menschen zu übernehmen, hat sie seit ihrer Ausbildung zur Krankenschwester als ihre Berufung empfunden. Während ihrer Weiterbildung zur Palliative Care Fachkraft, der Arbeit auf der Palliativ Station der Barmherzigen Brüder in München und der Versorgung Sterbender zuhause konnte sie in vielen Begleitungen einen großen Erfahrungsschatz sammeln. Achtsame und individuelle Fürsorge am Ende des Lebens erleichtert Sterbenden und ihren Angehörigen diese Zeit. Sie schrieb den Ratgeber Ich bleibe bei Dir: Das Sterben zuhause begleiten.


stephanie wolff

Stephanie Wolff  lebt mit ihrem Mann als Musikerzieherin und Musikerin in Mexiko. Sie lernte Buchillustration in Jan Müllers Workshop »Genial Zeichnen lernen« und illustrierte "Reich über Nacht" in enger Zusammenarbeit mit dem Autor als Abschlussarbeit ihres Zeichenkurses.




Bücher  |  Hörbücher  |  Rezensionen  |  AutorenBuchhandel  |  Impressum  |